4 Dezember
5 Dezember
Gäste
1
Erwachsene
1
Kinder
0
azimut-hotel-murmansk
Array ( [ID] => 39 [~ID] => 39 )
Array ( [IBLOCK_ID] => 9 [~IBLOCK_ID] => 9 [ID] => 357 [~ID] => 357 [NAME] => Murmansk [~NAME] => Murmansk [CODE] => murmansk [~CODE] => murmansk [SORT] => 500 [~SORT] => 500 )

AZIMUT Hotel Murmansk

-4 °C04:56

Buchung

4 Dezember
5 Dezember
Gäste
1
Erwachsene
1
Kinder
0

Interessante Orte in Murmansk


Atomeisbrecher "Lenin" als Museum

Im Jahre 1989 legte im Seehafen von Murmansk der erste Atomeisbrecher in der Welt "Lenin" für ewig an. Selbst nachdem er damit aufhörte seine Hauptaufgabe in der Bedienung von Seestrecken zu erfüllen, hat der Eisbrecher seine Einzigartigkeit nicht eingebüßt, und seit 2008 stehen an Bord des Schiffes die Türe des Museums und eines modernen Informationszentrums offen. Das Exkursionsprogramm schließt eine spannende Erzählung über die Geschichte der Eisbrecherflotte , über das Leben des seemännischen Mannschaftspersonals, über den aktuellen Zustand der Branche ein. Der Höhepunkt besteht in einer Reise zum herzen des Schiffes - zum Atomreaktor, der außer Betrieb gesetzt wurde.

Platz der fünf Ecken

Das Geschäfts- und Kulturzentrum der Stadt, ein Ort der Durchführung von Paraden, Konzerten, festlichen Veranstaltungen und Volksfeiern. Heute ist der Name, den der Platz trägt, eigentlich unrichtig, da von den fünf Straßen, die von diesem Platz führten, heute nur vier erhalten geblieben sind. Der Name hat sich jedoch durchgesetzt, und der Platz ist zum beliebtesten Erholungsplatz für die Einwohner von Murmansk geworden. Im Winter verwandelt sich der Platz "Fünf Ecken" in einen Ausstellungssaal für Eisskulpturen, und im Sommer wird er von originellen Blumenkompositionen, gemütlichen Parks und Grünanlagen geschmückt. An der Fassade von einem der Gebäude an diesem Platz kann man die sowjetischen staatlichen Auszeichnungen der Heldenstadt Murmansk bewundern, die einen besonderen Platz im herzen der Stadteinwohner einnehmen.

Das Ozeanarium von Murmansk

Diejenigen, die mit Kindern nach Murmansk gekommen sind, haben die einzigartige Möglichkeit das nördlichste Ozeanarium der Welt zu besuchen, unter dessen Kuppel Vertreter der arktischen Wasserfauna auftreten: Robben, Seekälber, Bartrobben. Das spannende Show-Programm wird nicht nur die jungen Zuschauer, sondern auch Erwachsene begeistern. Das Ozeanarium von Murmansk ist der einzige Komplex in Europa, wo arktische Robben geschult werden und auftreten. Diese Einrichtung spielt nicht nur eine Vergnügungsrolle, sondern dient auch als Basis für die Ausübung von forschungswissenschaftlicher Tätigkeit in den Bereichen Meereskunde, Tierphysiologie und tiergestützte Therapie (Heilung mit Hilfe von Tieren).

Kolabucht-Brücke

Die Brücke, deren Bau über 10 Jahre eingenommen hat, hat bis vor kurzer Zeit den Titel der längsten Brücke hinter dem Polarkreis getragen. Der 2, 5 km lange Bau, der eine der wichtigsten Verkehrsarterien der Stadt ist, gewährleistet die Verbindung mit den westlichen Bezirken des Gebiets, und ist auch eine Straße zu den Nachbarstaaten Norwegen und Finnland. Außerdem dient die Brücke als Plattform für die Durchführung der jährlichen Sommerfestspiele "Murmansker Meile", in deren Rahmen ein leichtathletisches Massenrennen, Sportwettbewerbe und Schaudarbietungen stattfinden.

Regionales Dramatheather von Murmansk

Für Fans von Theaterstücken, ausschließlicher Schauspielkunst und der szenischen Meisterkunst ist der Besuch des Regionalen Dramatheaters von Murmansk ein Muss. Im Repertoire des Theaters finden sich Stücke von der Klassik bis hin zur modernen Dramaturgie. Das Theatergebäude ist ebenfalls auffällig - nur wenige wissen, dass das Flachrelief an der Fassade vom berühmten Bildhauer Ernst Neizvestny geschaffen wurde.